Bienenfest, Kindertheater und jede Menge Schoko

Nach einer beruflich sehr anstrengenden Woche war das jetzt ein tolles Wochenende, an dem ich durch die vielen schönen Eindrücke Kraft schöpfen konnte. Ich hoffe, der Arbeitsstress hält sich bald wieder in Grenzen.

Samstag:

Zum Frühstück gibt es Schokopalatschinken. Und das Kind will nichts davon wissen. Irgendwie habe ich in der Erziehung versagt.

Anschließend gehen wir zu Oma und Opa, wo der Dackel schon sehnlichst auf das Pralinchen wartet. Der Mann und ich verbringen inzwischen Zeit zu zweit und essen solche Sachen, die wir normalerweise nicht essen.

Deshalb gibt es hier gleich das Foto vom Mittagessen: Pasta mit Aioli-Limettensauce und Garnelen. Ganz einfach und extrem lecker. Einfach Spaghetti kochen, und für die Sauce Aioli (stattdessen tut es auch Majo) mit Limettensaft und Basilikum vermischen. Inzwischen die Garnelen in Olivenöl und Knoblauch anbraten. Wenn die Nudeln bissfest gegart sind, einfach die Sauce und die Garnelen drüber und schon ist es fertig!

Zum Glück habe ich noch „leere“ Spaghetti für das Pralinchen übrig gelassen, denn als sie nach Hause kommt, hat sie Hunger und stürzt sich auf die Nudeln.

Wir sind am gleich mit meiner lieben Freundin @ananas90210 verabredet und gehen ins Kindertheater mit unseren beiden Mädels. Das Stück ist auch diesmal zauberhaft und einfach wunderschön anzusehen! Es geht um ein goldenes Ei, einen kranken Vogel und dessen Rückkehr in seine Heimat.

Anschließend können die Kinder die Figuren streicheln. Unsere Mädels haben ganz schön mitgefiebert – vor allem mit dem armen kranken Vögelchen. Die Geschichte hat jedenfalls so einen großen Eindruck hinterlassen, dass die Mädchen danach etwas müde sind. Doch zum Rumalbern reicht die Energie noch.

Zu Hause angekommen verbringen wir den Abend noch herumlümmelnd und zu viel TV-Serien schauend. Und das Pralinchen will, dass ich ihr eine Prinzessin aus Papier bastle. Leider gelingt mir nur ein unscharfes Foto davon.

Sonntag:

Herbstliches Frühstück, mit einem Smoothie aus Äpfeln, Bananen, Fenchel, Cashewkernen und Cranberries. Das Kind will aber nur diese Haselnuss-Kügelchen, die die Ex von George Clooney zum Kaffee nascht, essen. Hab wohl doch nicht versagt, erziehungstechnisch.

Das Wetter ist heute ganz wunderbar sonnig und warm, und so beschließen wir, spontan einen Ausflug zu machen. Wir fahren in den Wienerwald. Und das Pralinchen will gleich auf den Spielplatz. Ich kann sie nicht davon abhalten, barfuß zu laufen. Sie hat halt ihren eigenen Kopf.

Wir sehen auf dem Spielplatz ein Plakat, dass ein paar Schritte weiter ein Bienenfest stattfindet. Natürlich wolle nicht wir da gleich hin!

Dort kann man einen Blick in den Bienenstock werfen! Faszinierend, wie die Bienen so perfekt organisiert sind. Da könnte sich unsereins ein Stück davon abschneiden.

Ein Imker erzählt uns viele interessante Sachen über diese tollen Tiere – dass sie auch im tiefsten Winter den Stock bei 37 Grad halten müssen und kein Parfum mögen. Der Mann erwägt, einen Bienenstock auf der Terrasse aufzustellen. Theoretisch wäre das möglich. Was wohl die Nachbarn dazu meinen würden?

Das Kind lässt sich inzwischen schminken – einmal Einhorn auf die Wange, bitte!

Dann darf sie ein kleines Tiegelchen Honig selbst abfüllen.

Das muss natürlich gleich eigenzüngig verkostet werden.

Back home ist gleich Essenszeit: Garam Masala Putencurry mit Gemüse und Reis.

Ich erlebe live das siebte Weltwunder: Kind isst Karotten und Zucchini.

Und zum süßen Abschluss gibt es jede Menge Schokokuchen! Allzu gesund darf es ja doch nicht sein. Wäre ja langweilig! Und außerdem ist das Leben viel zu kurz!

Und was habt Ihr so gemacht? Jede Menge Bilder seht Ihr bei Susanne von Geborgen Wachsen.

Ich wünsche Euch eine gute Woche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2018 · Theme by 17th Avenue

%d Bloggern gefällt das: