Garam Masala Curry mit Pute und Gemüse

 

Garam Masala ist echt ein feines, indisches Gewürz. Es wärmt richtig schön von innen, obwohl es gar nicht scharf ist. Deshalb ist ein Gericht mit Garam Masala auch für Kinder geeignet. Aber das Wichtigste: es schmeckt wirklich lecker!

Ihr könnt es auch in der vegetarischen Version mit Kichererbsen kochen. Habe ich zwar noch nicht probiert, schmeckt aber sicher auch sehr gut.

Rezept für 4 Personen:

  • 250 g Putenfleisch ODER eine halbe Dose Kichererbsen
  • 2 Karotten
  • 1 Zucchini
  • 2 Tomaten
  • 1-2 Zehen Knoblauch
  • 1 TL Garam Masala Gewürzmischung
  • 1 TL Kurkuma
  • 250 ml Kokosmilch
  • Rapsöl
  • Sojasauce

Zubereitung:

Zuerst das Putenfleisch in Stücke schneiden oder die Kichererbsen abtropfen lassen. Dann den Knoblauch fein hacken, die Karotten schälen und in Scheiben schneiden, ebenso die Zucchini in mundgerechte Stücke oder Scheiben schneiden. Die Tomaten würfeln.

Garam Masala und Kurkuma in Rapsöl in einer Pfanne oder im Wok kurz anschwitzen. Den Knoblauch hinzufügen. Das Putenfleisch salzen und mit den Gewürzen anbraten (oder die Kichererbsen anbraten). Zuerst die Karotten, dann die Zucchini und die Tomaten hinzufügen und alles zusammen ca. 10 – 15 Minuten dünsten. Am Ende die Kokosmilch hinzufügen. Nochmal aufkochen lassen und weitere 5 Minuten kochen, bis das Gemüse weich, aber bissfest ist. Ihr könnt das Gericht noch mit Salz oder Sojasauce abschmecken. Fertig!

Dazu passt Reis oder Quinoa.

Ich wünsche Euch gutes Gelingen!

Comments

Ich freue mich, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt!

Copyright © 2018 · Theme by 17th Avenue

%d Bloggern gefällt das: