Ausflug

Wochenende in Bildern 15./16. Juli 2017

Das war mal ein richtig schönes Ausflugs-und Kuschelwochenende und wir haben die Zeit zu dritt genossen. Aber mal von vorne…

Samstag:

Der Mann hat den Wecker nicht abgestellt und er hat um 4:00 Uhr früh geläutet. Ich war wach und richtig sauer!! War wohl nichts mit Ausschlafen am Wochenende zu einer möglichst humanen Zeit. Später erzählte mir der Mann, dass er den Wecker bewusst gestellt hat, und um 4:30 Uhr laufen gegangen ist. Ich habe ihn kurzerhand für verrückt erklärt.

Beim Frühstück bin ich dann nur gähnend dagesessen. Ein Foto habe ich trotzdem für Euch gemacht.

Brrr….das fühlt sich so gar nicht nach Sommer an. Es ist richtig kalt! Wir gehen zur Oma und das Pralinchen trinkt einen warmen Kakao.

Währenddessen gehen der Mann und ich einkaufen. Ich besorge wieder etwas Gemüse zum Fermentieren, diesmal Rotkohl. Ich bin übrigens ein totaler Fan vom Fermentieren geworden. Das saure Gemüse schmeckt einfach super gut zu fast jedem Essen.

Am Abend kuscheln Papa und Tochter.

Und Mama und Tochter nehmen ein Schaumbad mit ganz viel Schaum.

Sonntag:

Heute ist es wieder eine Spur wärmer. Wir beschließen, einen Ausflug in den Lainzer Tiergarten zu machen. Nach dem Frühstück geht’s gleich los. Wir finden dort erstmal einen netten, kleinen Spielplatz.

Und ein Reh, das so gar nicht scheu ist.

Papa und Tochter schauen sich das bunte Treiben am Teich an.

Und ich fotografiere ein paar Motive…schönes Entchen, oder?

Diese Wolke hat mir auch ganz gut gefallen. Seht Ihr die Sonne?

Nach einer kurzen Entenjagd machen wir uns auf zur Hermesvilla.

Ich finde die Hermesvilla, das „Schloss der Träume“ einfach….traumhaft.

Auf Kaiserin Sissi’s Spuren…

Es hat schon etwas Märchenhaftes, oder?

Wieder zurück auf den Boden der Realität: eine Nacktschnecke.

Und zum süßen Abschluss eine Schoko-Tarte. Ok, das war jetzt kein guter Übergang…Ihr verzeiht es mir.

Und wie war Euer Wochenende? Was habt Ihr so unternommen?

Falls Ihr Lust auf noch mehr Bilder habt, bei Susanne von Geborgen Wachsen gibt es jede Menge!

Wochenende in Bildern 11./12. März und #12von12

Dieses Wochenende war ein bisschen anders als üblich. Normalerweise teilen wir uns das mit dem Mann so auf, dass wir unabhängig voneinander etwas machen, damit jeder seine Ruhepausen hat. Diesmal haben wir aber das Wochenende komplett gemeinsam verbracht. Ich bin jetzt deshalb zwar müder als sonst, aber dafür war es total schön!

Samstag:

Wir verbringen den ganzen Vormittag im Bett. Mit viel kuscheln, kitzeln und faul herumliegen.

Danach wird fleißig geknetet. Ich habe diesmal die Knetmasse gekauft, und nicht selbst gemacht. Ist ja letztes Mal nicht so gut gelungen, war nur eine klebrige Masse. Die gekaufte ist auch schön bunt.

Den Affen anziehen

Nach dem Kneten gehen wir zur Oma. Sie ist endlich wieder aus Polen zurückgekommen und hat dem Pralinchen ein Kuscheläffchen mitgebracht. Dieses wird gleich mit einem Haarreifen hübsch gemacht.

Mit dem Hund spielen

Der Hund meiner Eltern, „Beppino“, ein schwarzer Zwergdackel, wird vom Pralinchen gefüttert. Sie sind ein Herz und eine Seele.

Das Kind genießt die Zeit mit der Oma und der Mann und ich genießen endlich ein bisschen Zeit zu zweit. Als ich das Pralinchen wieder abhole, ist es schon dunkel.

Sonntag: 12 von 12

Trotz Vollmond habe ich schon lange nicht mehr so gut geschlafen. Ich bin richtig überrascht, als ich aufstehe, weil gute Nächte wirklich eine Seltenheit bei uns sind. Gute Nächte heißen für mich, dass ich nicht weiß ob und wie oft ich überhaupt aufgewacht bin. Und das war so eine Nacht. Das Pralinchen ist auch gut drauf und spielt in der Früh gleich mit bunten Steinchen. Dieses Bild ist zugleich eines von  #12von12, einer Blogparade von Draußen nur Kännchen.

Das Pralinchen ist auch weiterhin kreativ unterwegs am Morgen…und ist schwer zum Frühstück zu bewegen.

Heute gibt es Kornspitz-Weckerl mit Rucola-Pesto und Cherrytomaten, mit Käse überbacken. Zurzeit mein absoluter Frühstücks-Liebling!

Wir fahren mit dem Auto in die Stadt. Es geht etwas schleppend voran…

 

Der Übeltäter war ein Fiaker…mit nur zwei PS.

Wir treffen uns mit lieben Freunden in einem vegetarischen Lokal, das sehr kinderfreundlich ist.

Ich bestelle mir eine Smoothie Bowl. Als zweites Frühstück, sozusagen. Sieht toll aus, oder?

Die beiden Mädels rutschen, während wir uns mit den anderen Eltern unterhalten.

Nach dem Mittagessen fahren wir zu einem Gartencenter in Tulln. Das Pralinchen macht Mittagsschlaf im Auto.

Ich wollte schon immer ein Zitronenbäumchen haben. Die Blüten duften so schön!

Danach wird wieder gerutscht…auf dem Spielplatz. Es ist aber recht frisch und wir fahren gleich weiter…

…um uns den Tag mit ein paar Leckereien zu versüßen. Das war ein schokoladiger Abschluss.

Und wie habt Ihr das Wochenende verbracht? Mehr Wochenenden in Bildern seht ihr bei Susanne von Geborgen Wachsen.

 

 

Copyright © 2019 · Theme by 17th Avenue