Urlaub: Wochenende in Bildern 26./27. August

Endlich Urlaub! Ich konnte es kaum erwarten, denn die Tage davor waren recht stressig. Unser Auto ist eine Woche vor dem Urlaub kaputt geworden und weil sich eine Reparatur so gar nicht ausgezahlt hätte, mussten wir noch auf die Schnelle (vier Tage vor Abreise) ein neues Auto kaufen. Wir sind in der Nacht nach Kroatien gefahren und es leistete zum Glück gute Dienste.

Samstag:

Wir kommen in der Früh an, das Pralinchen hat geschlafen, wir natürlich nicht. Erstmal Frühstück in einem Hotel. Es ist zwar nicht besonders gut, aber es gibt Feigen. Man gebe mir einen Teller Feigen, und ich bin der glücklichste Mensch auf Erden!

Danach hüpfen wir gleich ins Meer. Das Kind ist ganz begeistert und planscht vergnügt im Wasser.

Gegen Mittag dürfen wir endlich unser Appartement beziehen. Wir sind ganz happy, als wir den Pool sehen. Doch leider sagt uns die Vermieterin, dass wir ihn nicht verwenden dürfen. Er ist noch ganz neu und nicht abgenommen worden. Wie blöd…

Überhaupt ist die Vermieterin, nun ja, etwas gewöhnungsbedürftig. Als ich mich mit dem Pralinchen zum Mittagsschlaf hinlege, werde ich plötzlich von ihr geweckt und sie steht mitten im Schlafzimmer. Ich, aus dem Tiefschlaf gerissen, weiß überhaupt nicht, was los ist. Sie wolle ja nur Bescheid geben, dass wir schon heute die Wohnung bezahlen sollen. Ja, toll! Das hätte sie mir auch später sagen können. Schon mal was von Privatsphäre gehört??? Unfassbar, oder?

Nach dem Mittagsschläfchen gehen wir wieder ans Meer.

Wir spazieren durch den Pinienwald…

Und durch die von der Abendsonne geküssten Olivenhaine.

Abendessen mit Fisch, Calamari und Co.

Sonntag:

Frühstück auf der Terrasse.

Danach lungern wir ein bisschen herum. Ich bin so hundemüde, dass ich am liebsten nur schlafen könnte. Leider geht das mit einem zappeligen Kleinkind nicht so gut. Aber der Mittagsschlaf fällt zum Glück dann doch etwas länger aus.

Es ist sehr heiß, aber mit einer Portion Eis lässt sich die Hitze gut aushalten.

Wir sammeln ein paar Eindrücke von Novigrad, einem hübschen, aber sehr touristischen Städtchen.

Auf dem Hauptplatz übt eine Gruppe von Kindern Taekwando oder Judo? Das Pralinchen ist ganz fasziniert.

Das Meer lockt uns und wir kühlen uns im Wasser ab. Es ist, trotz hoher Außentemperatur, recht frisch.

Am Abend machen wir noch einen Spaziergang durch den Hafen.

Und wie war Euer Wochenende? Viel mehr Bilder seht Ihr bei Susanne von Geborgen Wachsen.

Comments

  1. das sind ja tolle eindrücke mal wieder! fotografierst du mit dem handy? wenn ja, welches ist das? ich suche ein neues und brauche unbedingt eine vernünftige kamera darin.

    das meer wäre nichts für mich gewesen, ich kann überhaupt nicht auf steinen laufen, da bin ich hochempfindlich an den füßen. das abendessen sieht toll aus. und die vermieterin schockiert auch mich. die kann doch nicht einfach reinbkommen?

    • Ich fotografiere teils mit dem Handy (iPhone) und teils mit der Kamera von Canon. Mit der bin ich höchst zufrieden, weil sie auch so leicht zu bedienen ist. Aber mit dem Handy kann man auch schöne Fotos machen…

Ich freue mich, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt!

Copyright © 2017 · Theme by 17th Avenue

%d Bloggern gefällt das: