#WIB: Spinnen, Cocktails und viel Ablenkung

In den letzten Tagen war es ruhig hier auf dem Blog, denn ich hatte richtig viel Stress. Mein Papa war im Krankenhaus, meine Oma ist gestorben, wir mussten kurzfristig nach Polen fahren, ich hatte viel Stress in der Arbeit und dann ist auch noch Pralinchens Oma krank geworden. Manchmal kommt eben alles auf einmal und man weiß nicht, wo einem der Kopf steht. Zum Glück geht es jetzt langsam wieder aufwärts, der größte Stress ist vorbei. Und das Wochenende war ziemlich cool. Ich habe viele Dinge gemacht, die mir Spaß machen. Ich brauche gerade etwas Ablenkung.

Samstag:

Vieeel Matcha für mich zum Frühstück, denn ich war ziemlich lange wach letzte Nacht, weil ich unbedingt die erste und leider einzige Staffel von „Sex Education“ zu Ende schauen musste. Noch dazu war das Pralinchen schon um halb sechs putzmunter. Ich durfte aber ein wenig ausschlafen.

Danach treffe ich mich mit einer lieben Freundin in der Stadt. Es gibt viel zu bequatschen. Währenddessen machen der Mann und das Kind einen Ausflug zur Haustiermesse. Das Pralinchen bestaunt die Kaninchen und ich finde es gut, dass man sie nicht streicheln kann.

Auf so einer Haustiermesse dürfen natürlich auch die achtbeinigen Freundchen nicht fehlen: Spinnen. Vogelspinnen. Ganz viele Arten von Spinnen. Ich finde die ja ganz niedlich, also die von der haarigen Sorte. Bin aber trotzdem irgendwie froh, ihnen nicht begegnen zu müssen.

Auch eine Hunde-Show gibt es vor Ort.

Am Nachmittag feiern wir den Geburtstag meiner lieben Freundin und ich war so beschäftigt mit der Kindesbetreuung, dass ich ganz darauf vergessen habe, Fotos zu machen.

Die Männer bringen die Kinder ins Bett und wir Mädels gehen noch eine Runde weg. So leckere Cocktails habe ich schon lange nicht mehr getrunken. Wir beschließen, das ab jetzt öfter zu machen.

Der Abend ist lang, die Ausdauer kurz. Ich merke, dass ich das Ausgehen nicht gewohnt bin.

Sonntag:

Nach so einer kurzen Nacht bin ich richtig froh, dass sich das Pralinchen am Vormittag gut selbst beschäftigt. Das Pferd auf Rollen wird bunt geschmückt.

Anschliessend misten wir im Kinderzimmer einiges aus. Vor allem Zeichnungen. Es tut mir zwar sehr weh, so viele Zeichnungen wegzuwerfen, aber die Sammlung quillt schon über und ich habe jetzt einfach nur die schönsten behalten. Wie macht Ihr das mit den Zeichnungen eurer Kinder?

Zum Essen gibt es heute übrigens ein Curry. Hier gibt es das Rezept.

Am Nachmittag geht’s zu Oma und Opa. Und auf dem Weg dorthin spielen wir mit „Wurmi“, den wir beim Ausmisten wiederentdeckt haben.

Der Mann und ich genießen den Abend zu zweit mit noch mehr Serien-Ablenkung.

Und wie war Euer Wochenende? Mehr Bilder seht Ihr bei Große Köpfe.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2019 · Theme by 17th Avenue

%d Bloggern gefällt das: