#WIB: Zeit für mich, viele Hunde, und eine Überraschung

Wir sind wieder fit und haben ein Wochenende hinter uns, das ganz im Zeichen einer Hundeausstellung samt Überraschungsbesuch gestanden ist.

Samstag:

Ein schnelles Frühstück, denn der Mann und das Pralinchen müssen bald weg. Sie fahren zwei Stunden zu einer Hundeausstellung, wo sie meine Schwiegereltern treffen. Die sind Hundezüchter und stellen dort zwei ihrer Hunde aus.

Meine beiden kommen zum Glück gut an. Pralinchens Cousine ist mit den Schwiegererltern mitgefahren, und ahnt noch nicht, dass eine Überraschung auf sie wartet. Sie wusste nämlich nicht, dass das Pralinchen zur Ausstellung kommt. Die Wiedersehensfreude ist riesengroß. Gleich schnappt sie sich ihre kleine Cousine und erkundet mit ihr die Hundeausstellung.

Das Pralinchen schnappt sich gleich einen Beagle und der Mann erzählt mir später, dass sie ziemlich die Blicke auf sich gezogen hat, als kleines Mädchen, das schon einen Hund im Ring führt.

Ich habe heute den ganzen Tag für mich, und nutze die Zeit, um zu lesen, an meiner Firmenwebsite zu arbeiten und einkaufen zu gehen. Ach ja, und ich koche endlich das, was meine zwei nicht so gerne essen: Tofu und Gemüse aus dem Wok. Wäre ich alleine, würde ich mich ganz anders ernähren.

Ich schaffe den Relaunch meiner Website und freue mich, als meine zwei wieder gut zu Hause ankommen. Das Pralinchen hat im Auto geschlafen und es dauert ziemlich lange bis sie am Abend einschläft. Und ich dachte, sie würde müde sein von den Aufregungen des Tages. Denkste!

Sonntag:

Frühstück, diesmal ohne Obstmandala.

Danach lümmeln und spielen wir herum, bauen Brücken mit Bauklötzen. Der Mann kann währenddessen entspannen. Der Tag gestern war anstrengend für ihn.

Das Spielen fällt mir heute schwer, ich habe keine Lust und wünsche mir manchmal, es wären mehr Kinder bei uns zuhause. Dann hätte das Pralinchen Spielpartner…

Zum Essen mache ich Fisch mit Gemüse im Ofen. Ich liebe Ofengerichte, die sind so unkompliziert und gelingen fast immer.

Anschließend bringt der Mann das Pralinchen zu Oma und Opa und wir genießen ein paar Stündchen zu zweit. Als das Kind wieder zu Hause ist, zünden wir die zweite Adventskerze an und singen Weihnachtslieder. Eine Woche zuvor hätten wir statt des Singens nur ein Hustenkonzert produziert.

Und wie war Euer Wochenende? Mehr Bilder seht Ihr bei Susanne von Geborgen Wachsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2019 · Theme by 17th Avenue

%d Bloggern gefällt das: