Wochenende in Bildern 18./19. November 17

Das Pralinchen hat in einen Hundehaufen gegriffen, ich bin auf einen spitzen Puppenstuhl gestiegen und habe nun eine Fleischwunde am Fuß und auch sonst war alles normal diese Woche. Ach ja, die Schnupfenviren sind bei uns auch noch eingezogen und haben es sich für einige Tage gemütlich gemacht. Deshalb waren wir am Wochenende nicht sehr aktiv und fast die ganze Zeit zu Hause. Dafür haben wir viel gebastelt. Wollt ihr mal sehen, was wir so gemacht haben?

Samstag:

In der Nacht hat das Pralinchen sich auf die Weihnachtszeit eingestimmt und „Kling Glöckchen, klingelingeling!“ im Schlaf gesungen und dabei mit dem Po auf- und abgewippt.

Nach dieser nächtlichen Show-Einlage gibt es Frühstück mit Khakis – das sind zurzeit Ihre Lieblings-Früchte.

Danach basteln wir Dinge aus Eisstielen: ein Krokodil und eine Schneeflocke, die sie selbst bemalt.

Zeit für Knetmasse: das Pralinchen bringt mich auf die Idee, Tier-Formen in einer etwas größeren, runden Keks-Form auszustechen und die bunten Tiere dann zu vertauschen.

Essen ist fertig! Es gibt Kürbis-Kartoffel-Auflauf. Mjam! Der Mann so: „Warum fotografierst du immer das Essen? Das interessiert doch eh keinen!“

Danach lümmeln wir einfach nur herum. Mir fällt die Decke auf den Kopf, weil ich schon die ganze Woche zu Hause bin. Das Pralinchen beschäftigt sich eine Weile alleine und was kommt dabei heraus?

Ähm…kreativ ist sie, das muss man ihr schon lassen!

Sie arrangiert auch ihre Stofftiere zu einem Morgenkreis:

Und als wir eine Doku im Fernsehen anschauen, steckt sie Holzklammern auf dem Teller zu einem Kreis zusammen.

Doch später, als es ihr zu bunt wird, schaut sie ihre Serie am Tablet. Wie steht Ihr dazu, wenn es um Tablet, Fernsehen und Co geht? Lässt Ihr Eure Kinder schauen oder gar nicht? Ich muss zugeben, ich bin eine Rabenmama, was das betrifft.

Sonntag:

Ich bin wegen der Doku erst gegen 23:30 Uhr ins Bett gegangen. Keine gute Idee!

Zum Frühstück mache ich Guacamole, Eier, überbackene Brötchen und Porridge:

Als ich die Damenbinden von unserem Tischchen entferne, sehe ich, dass das Kind den Tisch „nachhaltig“ dekoriert hat:

Während der Mann einen Ausflug mit dem Kind macht, koche ich. Es gibt Lachs in Sesam mit Wok-Gemüse und grünen Asia-Nudeln. Das Pralinchen bekommt eigene Nudeln, weil ihr alles Grüne immer suspekt ist. Ihr kennt das sicher überhaupt nicht von Euren Kindern.

Danach geht‘s wieder ans Werkeln. Das Pralinchen bemalt einen roten Stern aus Eisstielen.

Und ich bastle Deko für den Weihnachtsbaum aus Eisstielen, Servietten, Washi-Tape. Der Mann meint, das Ding in der Mitte eignet sich eher als Aufhänger fürs Klo. Immer sehr charmant, der Gute.

So, und jetzt gehen wir langsam ins Bett. Wie war denn Euer Wochenende? Bilder, Bilder und noch mehr Bilder gibt es bei Susanne von Geborgen Wachsen.

Comments

  1. Dein Mann ist ein richtiger Witzbold, merke ich. 😉

    Die Basteleien sehen toll aus, aber ich hoffe trotzdem, dass mein Kind nicht so ein großer Bastelfreund wird. Ich hab da einfach überhaupt keine Lust drauf. 😉

    • Ehrlich gesagt, wüsste ich nicht, was ich sonst machen würde, wenn es so kalt ist. Rausgehen ist da nicht so meins. Aber zum Glück macht es mir ja Spaß, das Basteln. Was machst Du denn so mit dem Kind? Geht Ihr viel hinaus? Oder spielt Ihr zusammen?

      • Wir spielen, gucken Bücher an oder gehen raus, auch bei ollem Wetter. Zur Zeit ergibt sich das aber sowieso gar nicht so, dass ich mit ihm den ganzen Tag allein bin. Er ist ja ganztags in der Kita und am Wochenende teilen mein man und ich uns den Job oder wir machen was in Familie. 🙂

        • Finde ich toll, dass Du auch bei ollem Wetter rausgehst. Mir fällt es schwer, mich zu motivieren, weil sich hier beim Anziehen immer Dramen abspielen. Und sie will auch gar nicht raus, ich muss es ihr immer schmackhaft machen, z.B. indem ich ihr sage, dass wir einkaufen gehen. Echt schwierig, ich hoffe, das ändert sich noch…

Ich freue mich, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt!

Copyright © 2017 · Theme by 17th Avenue

%d Bloggern gefällt das: