Wochenende in Bildern 28./29. Juli 18

Puh, ganz schön heiß ist es gerade. Deshalb haben wir uns am Wochenende im Schwimmbad verkrochen. Aber mal von vorne…

Samstag:

Wir haben unsere erste Balkon-Melone geerntet, die gleich zum Frühstück geschlachtet wird. Das Pralinchen so: „Na, dann haut mal alle rein!“

Anschließend hetzen wir zum Bus, der nur jede halbe Stunde ins Bad fährt. Dafür ist es ein wirklich schönes Freibad am Berg, mit Blick über Wien. Der Stress hat sich also ausgezahlt. Unglaublich, was man so alles mitnehmen muss. Als ob man 10 Tage verreisen würde…

Ich verbringe die meiste Zeit schlafend im Schwimmbad. Unsere Nächte zehren gerade sehr an meinen Kräften, und das Pralinchen sucht sich immer kreativere Schlafbrücken. Derzeit jagt sie mich auf den Balkon. Ich habe hier darüber geschrieben.

Danach gehen wir zur Oma und es gibt einer meiner Lieblingssuppen: Chlodnik. Eine polnische Suppe aus roten Rüben, Sauerrahm, Joghurt, Gurken. Wirkt sehr kühlend und schmeckt einfach unglaublich lecker.

Wir lassen das Kind bei Oma und Opa und verbringen den Abend zu zweit. Leider schauen wir unsere Lieblingsserie „You Me Her“ zu Ende.

Sonntag:

Die erste Nachtschicht lief super und das Pralinchen respektierte meine Grenzen. Nun wollte sie zum Papa, der mit ihr auf den Balkon ging. Ich bin erleichtert, dass ich mit der richtigen Kommunikation sehr viel bei ihr erreichen kann. Die zweite Hälfte der Nacht musste ich ihr Pony suchen. Aber zum Glück konnte ich dann bald wieder einschlafen. Es war wieder eine Nacht mit vielen Unterbrechungen, aber das ist ja nichts Neues. Irgendwann wird es besser.

Zum Frühstück ist das Pralinchen bestens gelaunt. Und ich mal wieder ein Mombie. Gääähhhn!

Wir hetzen wieder zum Bus, um ins Schwimmbad zu fahren. Diesmal ist es wirklich voll. Aber dafür macht das Schwimmen richtig Spaß- vor allem dem Pralinchen. Sie hat gelernt, sich über Wasser zu halten und macht die ersten Schwimmbewegungen. Und sie hat gar keine Angst vor dem tiefen Wasser. Wie ein kleines Entchen…

Wir verbringen fast den ganzen Tag hier. Das Kind ist nämlich kaum aus dem Wasser zu bekommen. Danach gibt es selbstgemachte Pizza zu Hause.

Leider muss noch das Chaos in der Wohnung beseitigt werden – bei den Temperaturen eine echte Herausforderung. Doch alle helfen zusammen. Mit großer (das Pralinchen) und weniger großer (ich und der Mann) Begeisterung.

Nach dieser Aufräumaktion haben wir uns ein Eis verdient. Für mich gibt es eine Kugel Matcha.

So, das war unser Wochenende, und wie war Eures? Mehr Bilder seht Ihr bei Susanne von Geborgen Wachsen. Ich gehe jetzt mal schlafen und hoffe auf eine halbwegs gute Nacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2018 · Theme by 17th Avenue

%d Bloggern gefällt das: