Wochenende in Hamburg 5./6. August

Endlich komme ich wieder zum Bloggen. Zurzeit ist alles so intensiv, aber auch schön. Trotzdem finde ich es schade, dass ich gerade so wenig Zeit für mich und somit zum Schreiben habe. Dafür war unser Wochenende in Hamburg richtig toll. Auch wenn so eine Reise mit Kind richtig anstrengend ist. Was ich gelernt habe: wir müssen beim nächsten Mal besser organisiert sein…

Das Pralinchen ist übrigens zum ersten Mal geflogen. Flughäfen sind für Kinder nicht sehr angenehm, überall muss man ruhig sein, stillsitzen. Keine leichte Sache für ein Kleinkind. Deshalb war es meinem Kind nach einer Weile genug und sie ist mir im Edeka davongelaufen. Aber den Flug haben wir gut überstanden.


Tipp von mir: am besten gut für Programm sorgen. Wir haben das IPad dabeigehabt und Peppa Wutz angeschaut. Ebenso ein paar Überraschungseier. Ich weiß, das alles ist pädagogisch nicht sehr wertvoll, aber ist nun mal eine Ausnahme. Und die Maus hat auch alles wunderbar mitgemacht.

Wir sind mit einem guten Frühstück in den Tag gestartet. Inklusive den obligatorischen Franzbrötchen.


Danach sausen wir zur Hochzeit meiner Freundin. Der eigentliche Grund unserer Reise nach Hamburg. Wir sind schon spät dran und wissen nicht genau, wie wir hinkommen sollen, zu Fuß oder mit dem Bus. Es wird etwas stressig. Organisation ist nicht unsere Stärke.

Vor dem Standesamt. Die eingeschlagenen Scheiben sind übrigens wegen des G20 Gipfels vor ein paar Wochen.

Das bin ich mit meiner frisch verheirateten Freundin. Hat sie nicht ein tolles Kleid?


So eine Hochzeit macht ganz schön hungrig. Wir lassen uns auf einen Hamburger ein. Einen besseren habe ich schon lange nicht mehr gegessen.


Am nächsten Tag fahren wir in den Park, Planten und Blomen heißt der. Wir treffen einen Mann mit einem Frettchen an der Leine. Das Pralinchen schaukelt in schwindelerregenden Höhen.


Und jagt Möwen.


Am Abend erwartet uns eine wunderbare Hochzeitsfeier. Best Day Ever – das trifft es ganz gut.


Auf jedes Detail wurde geachtet.


Es passiert das Unfassbare: Das Pralinchen schläft im Kinderwagen ein und wacht kein einziges Mal auf! Und das bei extrem lauter Musik. Mama und Papa tanzen bis 3:00 Uhr in der Nacht! Damit hätte ich bei bestem Willen nicht gerechnet…


Am nächsten Tag sind wir dafür ziemlich müde. Und verbringen den Rest des Tages im Garten der Familie der Braut.

Das Pralinchen schnappt sich ein Einhorn. Und reitet darauf im Garten herum.

Am nächsten Tag schlendern wir durch die hübschen Straßen von Altona. Und fliegen dann wieder zurück nach Wien.

Und wie war Euer Wochenende? Mehr Bilder gibt es wie immer bei Susanne von Geborgen Wachsen.

Comments

  1. wo habt ihr denn den burger gegessen?

    und das pralinchen, ist es dann beim richtigen schlafengehen nachts um 3 erwacht oder hat es das auch verpennt?

    freut mich sehr, dass ihr so ein schönes wochenende hattet und vor allem bis 3 uhr tanzen konntet! 😀

Ich freue mich, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt!

Copyright © 2017 · Theme by 17th Avenue

%d Bloggern gefällt das: