Nominierung

11 spannende Fragen an mich: Liebster Award

Wow, das ist der erste Beitrag auf meinem neuen Blog…ein tolles Gefühl! Und passend dazu starte ich gleich mit etwas ganz Besonderem: die sympathische Britta von Wachsen und Lernen hat mich für den Liebster Award nominiert.

Warum ich sie sympathisch finde? Ich habe sie sowohl auf Twitter, als auch auf ihrem Blog Wachsen und Lernen als starke, einfühlsame, und reflektierte Frau wahrgenommen, die mit ihrem High Need Baby Charlie Brown den Weg der bindungsorientierten Elternschaft unbeirrbar geht. Durchhopste Nächte auf dem Pezziball? Sind bei ihr keine Seltenheit: etwa 80 000 Minuten hat sie hopsend im ersten Babyjahr verbracht!

Und auch wenn der bedürfnisorientierte Weg in ihrem Umfeld oft Gegenwind erzeugt – er bringt sie niemals ins Wanken. Denn die Bedürfnisse ihres Kindes haben immer die höchste Priorität. Das finde ich sehr liebens- und zugleich bewundernswert!

Nun will ich die Fragen beantworten, die sie mir mit dem „Liebster Award“ zugespielt hat:

1. Wer inspiriert Dich?

Mein Kind. Ihr Lachen, ihre Neugierde. Die Art und Weise, wie sie die Welt sieht. Ihre ungebrochene Willensstärke. Ihre Hilfsbereitschaft. Ihre Weisheit. Ich kann noch so viel von ihr lernen!

2. Was machst Du wenn Du traurig bist?

Ich rufe zuerst meine Mama an, und dann meine Freundinnen. Wenn ich traurig bin, kann ich nicht gut alleine sein, dann brauche ich eine Schulter zum Ausweinen. Sofort. Und falls ich aus irgendeinem Grund doch alleine bin, dann schreibe ich. Das war schon immer so.

3. Wenn Du eine Sache in deinem Leben ändern oder rückgängig machen könntest, was wäre das?

Ich wünschte, ich hätte meinen Mann ein paar Jährchen später kennengelernt. Ich war damals erst 18.

4. Was bedeutet Dir das Schreiben auf dem Blog?

Unglaublich viel! Ich hätte nie im Leben gedacht, dass ich so eine Leidenschaft dafür entwickeln würde. Schreiben tue ich ja schon seit dem Teenager-Alter, aber ich habe nie etwas Privates veröffentlicht, immer nur Texte, die ich meines Berufes wegen verfasst habe. Jetzt habe ich einerseits die Möglichkeit dazu, und andererseits: wow! Es liest auch jemand…und noch dazu so liebe Leute! Ich finde den Austausch mit anderen bloggenden und twitternden Mamas so bereichernd. Nie im Leben würde ich wieder darauf verzichten wollen.

5. Worüber kannst Du richtig herzhaft lachen?

Über mich selbst.

6. Welche drei Eigenschaften beschreiben Dich?

Zielstrebig, perfektionistisch, unsicher.

7. Welche Glaubenssätze hast Du aus deiner Kindheit? Möchtest Du sie los werden?

Meine Eltern haben mir beigebracht, sehr höflich zu sein, sich eher anzupassen, immer auf den anderen Rücksicht zu nehmen, ja niemanden vor den Kopf zu stoßen. Eher „ja“ als „nein“ zu sagen. Das ist grundsätzlich gut, aber dadurch habe ich verlernt, meine Meinung zu sagen, bzw. klar zu äußern, was ich wirklich will. Ich kann mich einfach total schlecht durchsetzen.

8. Welche Jahreszeit magst Du am liebsten?

Den Herbst. Da habe ich meinen Mann kennengelernt, das war eine unglaublich schöne Zeit. Die lauwarmen Sonnenstrahlen, der Duft der bunten Blätter und das Blau des spätsommerlichen Himmels erinnern mich immer daran.

9. Wohin würdest Du gerne reisen?

Nach Thailand oder China. Irgendwo, wo es ganz ausgefallene Sachen zum Essen gibt.

10. In welcher Epoche/in welchem Jahr würdest Du gerne Zeit verbringen, und wie lange?

Wien um die Jahrhundertwende, also um 1900. Ich würde mich gerne mit all den Künstlern treffen, die so tolle Jugendstilwerke geschaffen und stundenlang in Kaffeehäusern über Gott und die Welt debattiert haben. Die hatten damals sooo viel Zeit…

11. Was magst Du am meisten an dir und was am wenigsten?

Ich mag es, dass ich sensibel bin, und zugleich hasse ich es. Ich nehme mir vieles zu sehr zu Herzen, hätte gerne eine dickere Haut. Außerdem wäre ich gerne mutiger, kompromissloser, entscheidungsfreudiger. Am wenigsten mag ich an mir, dass ich so ein Angsthase bin. Am meisten mag ich an mir, dass ich versuche, immer das Gute im Menschen zu sehen. Ich kann mich auch sehr leicht für etwas begeistern.

So, und jetzt habe ich selbst an ein paar Fragen getüftelt und würde sie Euch gerne stellen. Das mit dem Nominieren finde ich furchtbar schwierig. Ich lese gerne so viele Blogs und finde auch so viele Mamas dahinter richtig sympathisch, dann will ich sie nominieren, und sehe, sie haben bereits mitgemacht. Also, wenn ich könnte, wäre meine Liste hier endlos lang…nach langem Hin-und Her habe ich mich entschlossen, folgende Blogs für den Liebster Award zu nominieren:

Dreaming today 

Zweimal Feierabend

Kids&Cats

Gemischtwaren

Geliebtes Kind Motzibacke

Martamam

Mama Maus Blog

Dr. Mama Arbeitstier

Beatrice Confuss

Hier sind meine Fragen an Euch:

Welches Buch oder welcher Film hat Dich zuletzt stark beeindruckt?

Wovor hast Du am meisten Angst?

Was ist Dein Rezept für eine gelungene Beziehung zu Deinen Kindern/Deinem Kind?

Was war das Verrückteste, was Du je gemacht hast?

Wenn Du ein Tier sein könntest, welches wärst Du und warum?

Welche Charaktereigenschaft magst Du an Dir?

Was schätzt Du an deinem Kind/deinen Kindern besonders?

Was treibt Dich in den Wahnsinn?

Wer willst Du in 5 Jahren sein?

Wann war „The Time of your life“, also die schönste Zeit Deines Lebens?

Was sollen Deine letzten Worte sein?

Ich bin schon so sehr auf Eure Antworten gespannt!! Ich freue mich, wenn Ihr beim Liebster Award mitmacht!

The Versatile Blogger Award: 7 Fakten über mich


Die frischgebackene Mama von Glücksmomente in B hat mich für den Versatile Blogger Award nominiert. Vielen Dank dafür! Ich lese ihren Blog sehr gerne, weil jeder Artikel eine Portion Optimismus enthält. Sie war schon ganz schön viel in der Welt unterwegs und hält auch jede Menge DIY Ideen und Rezepte bereit. Es lohnt sich, bei ihr vorbeizuschauen.

So, und jetzt soll ich aus dem Nähkästchen plaudern und 7 Fakten oder Geheimnisse über mich erzählen. Hier sind sie:

1. Eine Frau ist mal auf meiner Schulter eingepennt, als ich mit der Straßenbahn gefahren bin. Damals war ich empört, aber heutzutage als Mama, würde ich sie verständnisvoll anlächeln.

2. Ich habe es beim Bockspringen nicht über den Bock geschafft und bin auf mein Steißbein gekracht. Fragt nicht, wie der Chiropraktiker es wieder eingerenkt hat.

3. Ich spreche Polnisch und Slowenisch. Auf Polnisch heißt das Wort „Kupa“ Scheisse. Auf Slowenisch bedeutet das gleiche Wort Eis. Ich habe nicht schlecht gestaunt, als ich zum ersten Mal Eis in Slowenien bestellt habe.

4. Ich finde meinen Frauenarzt total attraktiv. Würde mich nicht wundern, wenn ich ihn schon mal (unbewusst) angeflirtet habe. 

5. Ich esse sehr langsam. Das Schlimmste im ersten Babyjahr war für mich, schnell essen zu müssen. Meine Mama hat mich im Wochenbett beim Stillen gefüttert.

6. Dass mich jemand angemacht hat, ist schon eine Trillion Jahre her. Kein Wunder, wenn man kaum aus dem Haus kommt und die Abende auf der Couch Schoki-essend verbringt. An den letzten Anmachspruch kann ich mich aber noch erinnern: „Trägst du Kontaktlinsen oder sind deine Augen von Natur aus so schön hell?“

7. Ich bin ein Hypochonder. Ich wollte Medizin studieren. Gut, dass es doch Kommunikationswissenschaft geworden ist.

Ich nominiere folgende Blogs für den Versatile Blogger Award:

Falls jemand dabei ist, der beim Versatile Blogger Award schon mitgemacht hat und ich es nicht mitbekommen habe – sorry. Ich freue mich auf Eure 7 Fakten und bin schon gespannt, was ihr zu erzählen habt!

Copyright © 2019 · Theme by 17th Avenue