Schoko

Geheimrezept: Die original Wiener Sachertorte

img_0386
Die Sachertorte ist etwas ganz besonders Leckeres, meiner Meinung nach die beste Schokotorte überhaupt (und das schreibe ich nicht nur, weil ich aus Wien komme). Immer wenn wir Besuch haben, backe ich diese Torte. Oder wenn ich nach einem stressigen Tag runterkommen will. Das ist auch die einzige Torte, die mir gelingt, ich bin sonst überhaupt kein Backprofi.

Dieses Geheimrezept habe ich meiner Mama entlockt, ich habe ihr versprochen, es niemandem zu geben. Sie weiß nicht, dass ich einen Blog habe…

Was ich so toll finde an ihrem Rezept? Es ist einfach, kommt ganz ohne Mehl aus, enthält etwas weniger Zucker und die Torte schmeckt total saftig.

Hier das Rezept:

  • 15 dag geriebene Mandeln oder Walnüsse
  • 15 dag Butter
  • 15 dag Schokolade
  • 8 dag Semmelbrösel
  • 4-5 Eier
  • 10 dag Staubzucker
  • Schokoladenglasur

Zubereitung:

Im Wasserbad Butter und Schoko schmelzen, abkühlen lassen. Eier trennen, das Eiklar mit etwas Salz schlagen. Eigelb mit Staubzucker schaumig rühren.

Zur Ei-Zucker-Masse die Nüsse, zerschmolzene Butter und Schoko sowie Semmelbrösel dazugeben und mixen. Zum Schluss Ei-Schnee unterheben. In eine gefettete Form geben, die Form mit Semmelbröseln bestäuben. Bei 160 Grad ca. 35 Minuten im Ofen backen.

Die Torte auskühlen lassen, mit Marillenmarmelade bestreichen. Du kannst auch die Torte in der Mitte durchschneiden und die Seiten mit der Marmelade bestreichen. Trocknen lassen. Schokoladenglasur im Wasserbad schmelzen und über die Torte gießen. Mit Schlagobers servieren.

Ich wünsche dir gutes Gelingen!

Copyright © 2019 · Theme by 17th Avenue